Nicht wieder anzeigen
Hallo Mobile-Gutscheine.de Besucher.
  hilfecenter.png
mg_logo_xmas.png
Umkreis:
Ihr Standort:

Widerrufsrecht für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen


Stand: Januar 2013

Der Gutscheinnutzer hat Anspruch auf das im Folgenden dargelegte Widerrufsrecht, wenn er mit uns einen so genannten Fernabsatzvertrag geschlossen hat. Fernabsatzvertrag bedeutet, dass der Vertrag unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln herbeigeführt wurde. Fernkommunikationsmittel sind zum Beispiel Briefe, E-Mails, Telefaxe oder Online-Bestellformulare.


Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsabschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.


Der Widerruf ist zu richten an:
VMG, Vertriebs Marketings Gesellschaft mbH
Niederlassung: Niedesheimer Straße 18
67547 Worms

oder
Fax: 01805 - 20 26 01*
*14ct/Min. aus dem dt. Festnetz, aus dem Mobilnetz max. 42 ct/Min.

oder
E-Mail: info@mobile-gutscheine.de


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogenen Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Gutschein-Nutzer uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass der Gutschein-Nutzer die Zahlungsverpflichtungen gemäß Vertrag für den Zeitraum bis zum Widerruf erfüllen muss. Die Pflicht zum Wertersatz kann dadurch vermieden werden, dass der Gutschein erst dann vom Gutschein-Nutzer eingelöst wird, wenn dieser sich entschlossen hat, von seinem Widerrufsrecht keinen Gebrauch zu machen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Gutschein-Nutzer mit Absendung der Widerrufserklärung und für die VMG mbH mit der Erhalt.